Selbstakzeptanz

Gruppe für Studierende und Doktorierende UZH/ETH

Viele Studierende sind in verschiedenen Situationen kritisch mit sich und ihren Leistungen. Problematisch kann dies werden, wenn die Selbstbeurteilung dauerhaft negativ ausfällt und der Selbstwert bzw. die Selbstakzeptanz ins Wanken gerät. Ausdruck davon können beispielsweise anhaltende Selbstzweifel, Unzufriedenheit mit sich selbst und den eigenen Leistungen oder Unwohlsein in sozialen Situationen sein.

Ursachen und Gründe für eine verminderte Selbstakzeptanz/Selbstwert können vielfältig sein und sind individuell. Aus diesem Grund gibt es auch verschiedene Ansätze, um die Selbstakzeptanz zu fördern.

Ziel der Gruppe ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, der reduzierten Selbstakzeptanz auf den Grund zu gehen und mögliche Ansätze für die Stärkung der Selbstakzeptanz kennen zu lernen.

Termine: 5./12./19. Mai 2022
Zeit: 16.15–17.45 Uhr
Ort: ETH Zürich, ML H 34.3

Anzahl: mind. 4, max. 8 Teilnehmer:innen
Leitung: Petra Meier, MSc Psychologin

Anmeldung für alle drei Termine: pbs@sib.uzh.ch

Die Gruppe findet unter Einhaltung der aktuellen Verhaltens- und Hygienemassnahmen statt.