Themenoffene Gesprächsgruppe

Let’s talk about ...  

Psychotherapeutisch geleitete Gesprächsgruppe für Studierende und Doktorierende

Zufriedenheit, Wohlbefinden und soziale Kontakte sind wichtig, um ein Studium oder Doktorat psychisch fit und effizient zu meistern. Dazu gehört auch eine Balance zwischen den verschiedenen Lebensbereichen. Die Anforderungen und Herausforderungen im Studium/Doktorat und im Lebensalltag können aber auch zu Belastungen, Sorgen und Konflikten führen.

Die Gruppe bietet einen geschützten und offenen Gesprächsraum, in dem es möglich ist, mit anderen Teilnehmenden über sich, die eigenen Schwierigkeiten und Sorgen zu reden, sich auszutauschen und Themen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Die offene Kommunikation und Interaktion in der Gruppe ermöglicht auch, soziale Ängstlichkeit oder Beziehungsschwierigkeiten besser zu verstehen, neue Denk- und Verhaltensmuster auszuprobieren, soziale Kompetenzen und eigene Ressourcen zu stärken und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Gesprächsraum für: Belastungen, Schwierigkeiten oder Sorgen

  • im Studium/Doktorat
  • in Beziehungen (Familie, Freundschaften, Partnerschaft)
  • im Umgang mit sich selber (z.B. Selbstunsicherheit)

Richtet sich an:
Studierende und Doktorierende, die über diese Themen sprechen möchten und die Bereitschaft aufbringen, sich in der Gruppe einzubringen.

Beginn: fortlaufend, der Eintritt in die Gruppe ist bei freien Plätzen jederzeit möglich.
Zeit: jeweils mittwochs von 16:15–17:45 Uhr
Ausfalldaten: 22.12.2021–09.01.2022


Leitung: lic. phil. Katarzyna Swita, eidg. anerkannte Psychotherapeutin,
Gruppenanalytikerin SGAZ
Ort: Hirschengraben 60, 8001 Zürich (HIS-H-03)

Die Gruppe findet unter Einhaltung der aktuellen Verhaltens- und Hygienemassnahmen mit begrenzter Anzahl Teilnehmer*innen statt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte zur Vereinbarung eines Vorgesprächs an: Sekretariat pbs@sib.uzh.ch
Weitere Auskünfte erhalten Sie von Katarzyna Swita katarzyna.swita@sib.uzh.ch