Netzwerk Krise & Suizid

Kompetenter Umgang mit den Betroffenen


Ist jemand in Ihrem Umfeld in einer Krise? Haben Sie die Befürchtung, es bahne sich ein Suizid an?

Während der Studienzeit können aufgrund von Entwicklungs- und Leistungsanforde-  rungen Krisen auftreten, welche die Betroffenen selbst und ihr Umfeld überfordern und die sich alleine nicht mehr bewältigen lassen. Dann ist Hilfe von aussen nötig.

Eine Krise kann sich so weit verschärfen, dass sich Suizidgedanken oder sogar Suizidhandlungen aufdrängen. Eine solche Situation erfordert eine entschlossene Intervention des sozialen Umfeldes.

Innerhalb der UZH und ETHZ hat sich das Netzwerk "kompetente Beobachterinnen und Beobachter" etabliert, um problematische Lebenssituationen zu erkennen und durch kompetentes Ansprechen der Betroffenen zu entschärfen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website Netzwerk Krise & Suizid: www.netzkrisesuizid.uzh.ch